Bin ich eine gute Mutter?

 

Heute mal ein paar Gedanken fern ab von Corona und trotzdem allgegenwärtig:

 

Bin ich eine gute Mutter?

In den Augen Ihrer Kinder auf jeden Fall und das ist schon mal das Wichtigste. In den Augen Ihrer Mutter, Schwiegermutter, Tante, Schwester, Freundin, etc. möglicherweise nicht immer. 😉 Sie sind eine gute Mutter, wenn Sie authentisch bleiben. Was meine ich mit authentisch? Ich meine damit, dass Sie nicht in die Rolle einer Mutter schlüpfen sollen, nur um den Erwartungen anderer gerecht zu werden. Wenn andere Erwachsene beispielsweise meinen, dass man mit dem Kind viel Basteln müsse, um seine Kreativität zu fördern, man selbst Basteln aber wie die Pest hasst und dennoch mit dem Kind bastelt, dann wäre es nicht authentisch. Es macht auch wenig Sinn, denn die Diskrepanz zwischen Ihrem Tun bzw. Ihrem Sagen und Ihrer eigenen Körpersprache würde Ihr Kind sofort wahrnehmen und würde in ihm eine Ambivalenz hervorrufen. Vielleicht lesen Sie Ihrem Kind lieber ein Buch vor und das mit gelebter Freude, dann tun Sie auch genau das. Ihr Kind braucht eine greifbare, nahbare Mama und nicht eine Mama, die nur nach außen hin immer vergnügt und perfekt ist. Das wäre nicht menschlich, das wäre nicht ehrlich.

Ein Kind braucht eine Mama, die einen geschützten Rahmen vorgibt, in dem es sich entfalten und lernen kann. Dazu gehört auch mal „NEIN“ zu sagen. Ein Kind braucht für eine gesunde Entwicklung zu einem eigenständigen Menschen Struktur, Grenzen und Regeln. Es braucht Orientierung, um sich in der Welt zu Recht zu finden. Ihr Kind wird Sie auch noch lieben, wenn Sie ihm nicht alles erlauben. Bleiben Sie sich selbst treu. Sie vermitteln genau auf diesem Weg die Werte, die für Sie richtig und wichtig sind.

Ja, Menschen sind unterschiedlich, haben unterschiedliche Auffassungen von Erziehung und viele Menschen in Ihrer nahen Umgebung werden Sie mit (teils unerwünschten) Ratschlagen überschütten. Nehmen Sie die Ratschläge an, die Sie brauchen und verwenden können, grenzen Sie sich von denen ab, die nicht Ihren Werten und Vorstellungen entsprechen. Jede Familie hat ihre eigenen Regeln. Diese Regeln und Werte werden meist intuitiv und vor allem bedürfnisorientiert allen Familienmitgliedern angepasst und wenn das passiert, ist alles gut. 💗